Kaffee macht Hoffnung: Spendenaktion für Ukraine-Hilfswerk

Kaffee macht Hoffnung: Spendenaktion für Ukraine-Hilfswerk

Unsere Gründer Niko und Sebastian leben das Firmenmotto ”love people. love coffee”. Mit einem Euro pro verkauftem Kilo Kaffee in ihrer Espressobar in der Wetzlarer Altstadt sowie im Onlineshop spenden sie gemeinsam mit euch für Menschen, die durch den Krieg in große Not geraten sind. 1.200 Euro hat Bohnen & Soehne bereits vorab an die Hüttenberger Organisation überwiesen. 

Weil Regionalität für die beiden Kaffee-Experten eine wichtige Rolle spielt, fiel die Wahl der Hilfsorganisation für ihre Spendenaktion auf Brücke der Hoffnung e.V. aus Hüttenberg. „Der Verein engagiert sich seit 1977 für Menschen in der Ukraine und weiß genau, wo jetzt Hilfe gebraucht wird.”, betont Niko. 

Auf www.bdh.org informiert das Hilfswerk über aktuelle Aktionen im Krisengebiet. Die Mitarbeiter von Brücke der Hoffnung vor Ort in Swetlowodsk (300 km südöstlich von Kiew) sind in der Ukraine unterwegs, um Lebensmittel zu kaufen und diese an arme und bedürftige Familien zu verteilen. Burkhard Rudat leitet die Arbeit von Brücke der Hoffnung und freut sich über die Spendenaktion: „Ohne die Unterstützung unserer Partner und Sponsoren wäre die Aufrechterhaltung unserer Arbeit unter den bedürftigen Menschen in Osteuropa nicht denkbar.”

„Wir wollen mit direktem Handel unnötige Zwischenhändler umgehen, soziale Projekte in den Ursprungsländern fördern und so die Lebensbedingungen vor Ort nachhaltig verbessern. Deshalb umgehen wir mit unserem direkt gehandelten Kaffee bis zu 15 Handelsstufen und stellen so eine faire Bezahlung der Kleinbauern vor Ort sicher.” erklärt Sebastian den sozialen Ansatz seines Start-Ups aus Wetzlar. Und Niko findet: „Aus der Zusammenarbeit mit den Kaffeebauern vor Ort hat sich die Unterstützung vieler wertvoller Projekte - beispielsweise die Frauenkooperative Ketiara im Gayo Hochland in Indonesien - ergeben. Für uns war es also eine Herzensangelegenheit, die Menschen in der Ukraine in dieser Notlage ebenfalls zu unterstützen”.

Du willst mitmachen? Bestell einfach Deinen Lieblingskaffee auf https://bohnen-soehne.com/ oder schau in der Espressobar in Wetzlar vorbei.