Sonntagsrezept: Mandelgebäck mit Gönn-Garantie

Sonntagsrezept: Mandelgebäck mit Gönn-Garantie

Vor kurzem haben wir zwei Jahre Espresso-Bar gefeiert. “Kinder, wo ist die Zeit geblieben?” haben wir uns da gefragt und gleichzeitig gedacht: Wie können wir unseren treuen Bohnenfreunden online und offline in der Espressobar Danke sagen? 


Weil wir wissen, dass ihr so wie wir echte Naschkatzen seid, haben wir uns mit Robert von der Maisterei zusammen getan und Euch mit jedem Kilo Kaffee die leckeren Mandelsplitter der glutenfreien Backmanufaktur geschenkt. Und weil unsere Dankbarkeit für euer Vertrauen in unsere Idee - nämlich die Welt mit Kaffee ein kleines bisschen besser zu machen - keine Grenzen kennt, kommt hier auch noch ein Rezept für köstliches Mandelgebäck, das Euch den Sonntag versüßen soll. 

Ihr braucht:

  • 2 Eiweiß
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 200 g gemahlene Mandeln, am besten blanchiert
  • 50 g Mehl
  • 1 Eigelb und 100 g Mandelblättchen zum Verzieren

Und so geht’s: 

Ihr schlagt das Eiweiß mit einem Rührgerät oder der Küchenmaschine auf hoher Stufe steif und gebt nach und nach den Vanillezucker sowie den Puderzucker dazu. Ganz samtig werden die Mandelteilchen, wenn ihr den Puderzucker vorher durchsiebt. 

Mischt das Mehl mit den gemahlenen Mandeln und hebt die Mischung unter den Eischnee. Walnussgroße Kugeln formen und Mandelblättchen von außen andrücken. 

Die Kugeln brauchen bei 170 Grad (Ober/Unterhitze) ungefähr 15 Minuten. 

Dazu passt ganz hervorragend unser Cerrado Dolce, der mit seinen schokoladig-nussigen Aromen der perfekte Begleiter für die herbstliche Süßigkeit ist. Der Cerrado ist ein Omniroast und eignet sich deshalb für alle Zubereitungsmethoden – wir lieben ihn ganz besonders in der Espressomaschine und im Vollautomaten.

Und jetzt: Welt aus - Entspannung an! Lasst es Euch gut gehen, 

Euer Bohnen & Soehne Team